Firmenübernahme? Denken Sie auch an Vereinbarungen über den Handelsnamen

Vorige week schreven we al dat het thema ‘pensioenen’ nog al eens vergeten wordt bij bedrijfsovername. Deze week besteden wij aandacht aan een ander onderwerp waar soms niet aan wordt gedacht bij overnames: de handelsnaam.

Was ist noch mal ein Handelsname? Dies ist der Name, unter dem die Aktivitäten des Unternehmens durchgeführt werden. In der Regel ist der Handelsname derselbe wie der offizielle, im Handelsregister der Handelskammer eingetragene Firmenname. Ein Handelsname kann aber auch durch tatsächliche Benutzung bestehen. Außerdem kann ein Unternehmen mehrere Handelsnamen haben. Es ist wichtig zu wissen, dass es im Handelsnamenrecht darauf ankommt, dass der Handelsname tatsächlich benutzt wird. Daher ist die Eintragung des Handelsnamens nicht so entscheidend.

Wie wichtig es ist, im Falle einer Übernahme auf den Markennamen zu achten, zeigt ein Urteil des Amsterdamer Gerichtshofs vom Sommer dieses Jahres. Dieses Urteil unterstreicht, wie wichtig es ist, klare schriftliche Vereinbarungen darüber zu treffen, was die Übernahme genau beinhaltet. Leider war dies hier nicht der Fall. Es handelte sich um ein Sandwich-Geschäft mit verschiedenen Filialen und später einer Franchise-Formel. Schließlich kam es zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen dem Verkäufer und dem Käufer (der eine Filiale übernommen hatte). Der Käufer argumentierte, dass rechtlich gesehen auch der Handelsname übertragen worden sei, während der Verkäufer die Auffassung vertrat, dass nur ein Recht zur Nutzung des Handelsnamens und des Logos bestehe; nur die Geschäftsaktivitäten seien übertragen worden, nicht aber der Handelsname oder das Logo.

In diesem Fall entschied das Gericht im Schnellverfahren zugunsten des Käufers. Das Gericht hielt es für hinreichend plausibel, dass das Unternehmen für 90.000 Euro übertragen wurde. Für diesen Preis übernahm der Käufer nicht nur den Mietvertrag, den Inhalt, das Inventar und das Personal, sondern auch den Markennamen. Die veräußernde Partei argumentierte weiterhin, dass es sich nur um eine Franchise-Konstruktion oder um Lizenzen für die Verwendung des Markennamens handele, was jedoch nach Ansicht des Gerichts nicht belegt werden konnte. Die Diskussion über die Verwendung des Logos ist noch nicht geklärt; dies wird im Rahmen des Verfahrens in der Sache zu klären sein. Wenn Sie alle Fakten nachlesen möchten, können Sie dies hier tun.

Met vragen over bedrijfsovernames, handelsnaamrecht of andere ondernemersaangelegenheden kunt u terecht bij SPEE advocaten & mediation.

SPEE advocaten & mediation Maastricht